Mittwoch, 17. September 2008

Mitarbeiterbesprechung der Berlin Story Mitarbeiterbesprechung der Berlin Story, des harten Kerns, der Abteilungsleiter und all derer, die gern dabeisein wollen.
Alle Punkte werden zügig besprochen, gut vorbereitet, dennoch dauert es von 20.30 bis 23.30 Uhr. Wann und wie lange machen wir zu Weihnachten auf? Soll die Berlin Revue, deren Premiere am 6. November ist, auch über Weihnachten und Silvester laufen? Welche Buchtitel, die uns angeboten wurden, sind schön und welche lassen sich verkaufen?
Wie lagern wir unsere Bücher ein, wenn es noch mehr werden? Und schließlich wurde wie nebenbei ein grundsätzliche und weitreichende Entscheidung getroffen, daß wir nämlich neben der abendlichen Berlin Revue und dem stündlichen Film über Berlin (beides im Salon) unsere Ausstellung viel größer machen, so wie wir es im Jahr 2004 bereits einmal Unter den Linden 10 begonnen haben und wie wir es in einem Konzeptionspapier bereits 1998 geplant haben.

Am Nachmittag saßen wir mit Wolfgang Helfrich und Bernd Papenfuss sowie Frau Papenfuss zusammen und legten fest, wie wir zusammen mit Patricia und Johannes den neuen Film über Berlin drehen. Noch in diesem Monat sollen die wesentlichen Aufnahmen der Rundfahrt gedreht werden.

Sven Felix Kellerhoff hat heute sein neues Buch über die Fluchtunnel mit Ko-Autor Dietmar Arnold in der Landesvertretung von Thüringen vorgestellt, gleichzeitig ist bei uns sein Band „Niemand hat die Absicht …“ erschienen, der zweite Teil von Geschichte in Geschichten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar