Mittwoch, 14. März 2007

Heute kam das neue Buch von Sven Felix Kellerhoff aus der Druckerei, „Ortstermin Mitte – Geschichte in Geschichten. Auf Spurensuche in Berlins Innenstadt“. Ein Teil der Geschichten erschien bereits in der Berliner Morgenpost, andere könnten noch kommen, alle Geschichten sind jedoch für dieses Buch aktualisiert beziehungsweise kommen hier in der vollen Fassung. Seit Tagen wurde danach gefragt, weil wir das Buch für Mitte März angekündigt hatten.
image
„Bei Kellerhoff, “ so sagte gestern ein nach dem Buch suchender Kunde, “weiß man wenigstens, daß alles stimmt, was drinsteht, daß er nicht woanders abgeschrieben hat.“ Kellerhoff hat eine Aversion gegen Mythen in der Geschichte. Darüber hat er ein eigenes Buch geschrieben. Und auch in diesem Buch geht es nicht um Wunschdenken, sondern darum, wie es eigentlich war. Soll man zum Beispiel etwas darüber schreiben, daß der Abtransport der Männer in der Rosenstraße wahrscheinlich gar nicht geplant war? Dass es im März 1943 durch aktives Handeln der Bevölkerung nicht mehr möglich war, den Holocaust zu stoppen? Ziemlich heikel. Frauen haben für ihre Männer gekämpft. Der Film dazu ist beeindruckend. Mehr dazu ab Seite 102. Es fängt an mit dem Schloß und geht bis zu Mauerresten. Berlin für Fortgeschrittene, abseits ausgetretener Pfade. Webseite zum Buch (mit Leseproben und weiteren Informationen erscheint in Kürze, in unserem Webshop haben wir es bereits aufgenommen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar