Mauerfall-Countdown: Rückblende bei Spiegel Online

Autor: Enno Lenze | Datum: 3. November 2014 | Kategorie: Berlin Story Verlag

Unsere Blog-Serie zu 25 Jahre Mauerfall – alles zu DDR-Mauer-Wendezeit

Für seinen Bildband Rückblende stellte Michael Lange seine schönsten Nachwende-Fotos zusammen, wie sie bisher nur in seinem tumblr-Fotoblog Berlin in den 90ern zu sehen waren. Dazu fotografierte die gleichen Straßenecken nochmal, so dass man Berlin damals und heute im direkten Vergleich nebenenander sieht. Die Orte sehen so anders aus, dass man sie oft gar nicht wiedererkennt. Die Stadt vor dem Baubooms wirkt wie aus einer lang vergangenen Zeit.

 

Schon vor Erscheinen wurde Rückblende von Tina Gerstung auf qiez.de besprochen. Jetzt hat auch der Spiegel das Buch entdeckt und bringt eine ausführliche Bildergalerie und Rezension in der Online-Rubrik EinesTages unter dem Titel „Geteilte Stadt, geheilte Stadt:

 

„Was aus Berlin seit den frühen Neunzigerjahren geworden ist, wie abgerissen und neugebaut wurde, wie Häuser aufgestockt und aufgemotzt wurden, wie die Stadt mit Macht visuell normalisiert wurde, das offenbaren die Fotos von Michael Lange.“ (Michael Sontheimer)

 

Schreibe einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.