Mauerfall-Countdown: Als die Mauer stand

Unsere Blog-Serie zu 25 Jahre Mauerfall – alles zu DDR-Mauer-Wendezeit

18.jpg

Das Kinderbuch Als die Mauer stand ist spannend erzählt von Gunnar und Magdalena Schupelius, außerdem umfangreich illustriert von Beate Bittner. Warum wurde die Mauer gebaut? Wie war das Leben zur Mauerzeit? Warum wurden Menschen auf dem Mauerstreifen erschossen? Wie fiel die Mauer?

 

„Berlin war 28 Jahre lang geteilt. Eine Mauer trennte die östliche von der westlichen Hälfte. Wer über diese Mauer kletterte, der wurde erschossen. Heute ist von der Teilung fast nichts mehr zu sehen. … Trotzdem dürfen wir die Mauer nicht vergessen. Dass Berlin heute wieder eine vereinte Stadt ist, dass wir hier in Freiheit leben, das verdanken wir zahlreichen mutigen Menschen, die dafür gekämpft haben. Viele von ihnen haben ihr Leben für die Freiheit riskiert. Von ihnen und von der Berliner Mauer erzählen die Bilder und Texte in diesem Buch.“

Unsere Lovelybooks-Leserunde brauchte erfreulich viele kreative Bewerbungenund liebevolle Rezensionen. Als Dankeschön haben wir ins Schaufenster unserer Buchhandlung Unter den Linden 40 Kinderzeichnugen gehängt.

 

Zum Selbstlesen oder Vorlesen und dann mehr erzählen lassen:

Gunnar und Magdalena Schupelius, Beate Bittner (Illustrator): Als die Mauer stand. Die Geschichte der Teilung Berlins, 64. Seiten, 150 Bilder. ISBN 978-3-95723-027-0,  14,95 Euro

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar