Luisenstädtischer Kanal – Dr. Klaus Duntze berichtet

Dr. Klaus Duntze, der Autor des Buchs über den Luisenstädtischen Kanal, wird für den Bürgerverein Luisenstadt einen Vortrag zum Buch halten. Dazu ist jeder gern eingeladen.
Einer der Schwerpunkte wird diesmal die Zeit des Nationalsozialismus sein:

„Ich werde im Rahmen der NS-Zeit ausführlicher mit den namensgebenden NS-‚Märtyrern‘ am Kanal umgehen – es gibt eine Auflistung von 1926-1936 mit Namen, Bildern, Lebensläufen, Todesursachen und Heldenverehrung (Blutzeugen der Bewegung und Gegner der Weimarer Republik). Die meisten der Kanalpaten wurden auf dem Luisenstädtischen ‚Ehrenfriedhof der Bewegung‘ bestattet.“