Lufthansa – Destinationen, Zahlen

Die Deutsche Lufthansa wird ab Sommer 2012 die Anzahl der Direktflüge aus und nach Berlin auf 49 Destinationen erweitern. Aus der Grafik der Lufthansa (Morgenpost 10. November 2011) gehen auch die Flüge der Partner und Töchter der Lufthansa hervor.

Grafik zum Vergrößern bitte anklicken.

Aus folgenden Städten kommen dann noch mehr Besucher mit Flügen ab 49 Euro Nonstop zu uns:

Barcelona, Bastia, Bergen, Birmingham, Bologna, Bukarest, Catania, Dubrovnik, Düsseldorf, Frankfurt, Genf, Helsinki, Istanbul, Izmir, Köln, London, Lyon, Malaga, Manchester, Mailand, Moskau, München, Nizza, Nürnberg, Palma de Mallorca, Paris, Rom, Split, Stockholm, Stuttgart, Valencia, Wien, Westerland/Sylt, Zadar, Zagreb, Reykjavik (99 €), Beirut, Tel Aviv (je 149 €).

Hier gleich direkt buchen …

In diesen Destinationen „wird natürlich wild für Berlin geworben“Wolfgang Weber, Lufthansa-Chef Berlin.

Zur Lufthansa gehören auch als hundertprozentige Töchter Germanwings, Swiss, Austrian und Brussels Airlines. Lufthansa und die Töchter machen derzeit 25 Prozent des Umsatzes des Flughafens aus, Air Berlin ein Drittel.

Die Deutsche Lufthansa ist Partner der Star-Alliance.

Es können zusätzlich 3 Millionen Besucher nach Berlin kommen, wenn man die Anzahl der Flüge mit den Sitzplätzen der Flieger multipliziert. Realistisch könnte bei einer Auslastung von 70 bis 80 Prozent ein zusätzliches Incoming von 2,5 Millionen Besuchern pro Jahr sein.

Die Lufthansa wurde im Jahr 1926 im Hotel Kaiserhof gegründet. Tafeln der Lufthansa als traditionsreiches Unternehmen Berlins hingen lange im Bahnhof Brandenburger Tor, als die Gesellschaft Historisches Berlin dort eine Ausstellung zur Geschichte der Stadt organisiert hatte.