Lichtergrenze — und die Mauer vor 32 Jahren

Lichtergrenze 00

LichterGRENZE 1982 Peter Frischmuth

Lichtergrenze 01

Lichtergrenze 03

Lichtergrenze – 25 Jahre nach dem Fall der Mauer wird in Berlin immer noch die Infrastruktur verbessert (oben).
Die Kanalisation lag genau unter der Mauer und wird jetzt erneuert. Vattenfall zieht Starkstromkabel. Die Schweinebäuche des Trottoirs werden neu verlegt.

Im Jahr 1982 sah es so aus (rechts). Die Mauer stand unmittelbar vor den Häusern in Kreuzberg. Der Fotograf Peter Frischmuth hat das dokumentiert in „Berlin Kreuzberg SO36“, erschienen im Berlin Story Verlag.

Die Lichtergrenze symbolisiert den Verlauf der Mauer und richtet sich etwas nach den heutigen Gegebenheiten (3).

Wo früher der Todesstreifen mit Wachhäuschen und schießenden Grenzpolizisten war, findet sich heute eine Liebeserklärung – für das ganze Leben (unten).

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar