Leni Riefenstahl darf 1942 im Bunker drehen

Leni Riefenstahl erhält am 1. Juni 1942 von der Reichsbahndirektion Berlin in einem an den Generalbauinspekteur der Reichshauptstadt , Albert Speer, gerichteten Schreiben die Genehmigung, beim Bau des Anhalter Bahnhofs zu drehen.