Kulturausgaben Berlin – alles privatisieren!

Geld_Steuern sparen
Der Berlin Story Verlag erhält – wie alle Verlage – keine öffentliche Gelder. Dennoch machen wir interessante Bücher, und zwar auch solche, mit denen man nicht das große Geld verdienen kann, die aber für uns eine hohe Bedeutung haben. Damit meine ich zum Beispiel

Berlin GeologieBerlin im MittelalterBerlin 1775Chemie in BerlinDie MaraDas Braune BerlinTotentanz BerlinHerschel.

Die Finanzverwaltung Berlins listete nun auf, welche Zuschüsse aus öffentlichen Geldern  gezahlt werden.

6 Euro pro Besucher Tierpark Friedrichsfelde

8 Euro pro Schwimmbadbesuche
17 Euro pro Stadtbibliotheksbesucher
19 Euro pro Ticket Friedrichstadtpalast

64 Euro pro Besucher des Stadtmuseums

181 Euro pro Besucher der Deutschen Oper
240 Euro pro Besucher der Staatsoper

597 Euro pro Kita-Halbtagsplatz
749 Euro pro Kita-Ganztagsplatz

Am besten holt man sich also seine Steuern zurück durch viele Opernbesuche.
Mehr privatisieren! Auch bei stärkerer Privatisierung kann Qualität erhalten bleiben – siehe Verlage.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar