Veranstaltung Kinderluftbrücke – der Tagesspiegel berichtet

Autor: Wieland Giebel | Datum: 13. Mai 2013 | Kategorie: Berlin Story

300_Ferien_vom_Kalten_Kinderluftbrücke_Cover_320
Luftbrückenferien. Veranstaltung am Mittwoch

Über die Luftbrücke wissen die meisten gut Bescheid, die Kinderluftbrücke dagegen ist heute weitgehend in Vergessenheit geraten.

Über 10 000 Kinder aus West-Berlin wurden zwischen 1953 und 1957 von den Amerikanern während der Sommerferien nach Westdeutschland geflogen und bei deutschen und amerikanischen Familien aufgepäppelt, im wahrsten Sinne des Wortes: Viele waren unterernährt, der Rekord lag bei acht Kilo Gewichtszunahme in sechs Wochen.

Bernd von Kostka, Kurator am Alliiertenmuseum in Zehlendorf, hat darüber das Buch „Ferien vom Kalten Krieg – Die Kinderluftbrücke 1953–1957“ (Berlin Story Verlag, 64 Seiten, 59 Abb., 7,80 Euro) geschrieben und stellt es am Mittwoch, 19 Uhr, in der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager Marienfelde, Marienfelder Allee 66/80, vor. Der Eintritt ist frei.ac

Mehr über das Buch Kinderluftbrücke von Bernd v. Kostka aus dem Berlin Story Verlag ….