Kinder im Berlin Story Bunker

So oft wie möglich frage ich Kinder – und deren Eltern – wie es für sie war. Heute zwei im Alter von 12 und von 10 Jahren. Ich hatte mitbekommen, wie sie in den Bunker kamen. Die Eltern haben gelesen, die beiden Kinder den Audioguide genutzt und vollständig gehört. So soll es auch sein, denn es ist eine ziemlich durchgehende Geschichte.

„Ihr ward ziemlich lange hier. Habt Ihr ähnlich grausame Dinge schon gesehen?“ – „Ja.“ – „Im Film?“ – „Nee, in Phnom Penh. Da waren wir im Tuol-Sleng-Genozid-Museum.“ Die Familie kam aus der Nähe von Kassel. Das Museum in Kambodscha berichtet über die Verbrechen der Roten Khmer