Kennedy – Veranstaltung zum Buch im Rathaus Schöneberg

462_VP BSV_Entwurf Kennedy_Provan

Veranstaltungen der Checkpoint Charlie Stiftung, Samstag, 22. Juni 2013,
18 bis -20 Uhr im Rathaus Schöneberg, 10825 Berlin, John-F.-Kennedy-Platz.

Öffentlich zugänglich. Beschränkte Platzzahl bei freiem Eintritt. Anmeldung bis zum 19. Juni 2013 unter [email protected]

Podiumsdiskussion „Kennedys Erbe: JFK’s Berlin-Visite 1963 und 50 Jahre deutsch-amerikanische Beziehungen”

Moderation Sven Felix Kellerhoff, Leitender Redakteur für Zeit- und Kulturgeschichte bei Die WELT / Berliner Morgenpost

Mit den Zeitzeugen:

Heinz Deutschendorf, Journalist und ehemaliger Rundfunk- und Fernsehmoderator beim SFB zwischen 1955 und 1975, berichtete im Juni 1963 unter abenteuerlichen Umständen „live“ für das SFB-Fernsehen aus dem „Verkehrspolizeitürmchen“ am Kurfürstendamm/Ecke Joachimsthaler Straße.

Klaus Franke (*1923), ehem. Senator für Bau- und Wohnungswesen des Landes Berlin (1983-1986), ehemaliges Mitglied im Abgeordnetenhaus von Berlin (1964-1999), begleitete 1963 als Referent der Protokollabteilung des Landes Berlin den Besuch Kennedys und reichte dem Präsidenten den Füller zum Eintrag ins GOLDENE BUCH der Stadt Berlin

Harald Karas (*1927), Journalist und ab 1960 Leiter der BERLINER ABENDSCHAU

Alexander Kulpok (*1938), Publizist, Chefredakteur, Moderator, Medienberater und 1963 verantwortlich für die SFB-Live-Übertragungen der Visiten von Robert und Edward Kennedy im Februar 1962 und John F. Kennedys im Juni 1963

Anita Lochner (*1950), deutsch-amerikanische Schauspielerin, Synchronsprecherin und Übersetzerin sowie Tochter des Journalisten Robert H. Lochner (1918-2003), der von 1961 bis 1968 Direktor des RIAS BERLIN war und mit John F. Kennedy den Satz „Ich bin ein Berliner“ übte.