Karin aus Hong Kong — neu im Berlin Story Bunker

Karin von der Uni Hong Kong arbeitet den dritten Tag im Bunker, und schon kann sie in ihrer Muttersprache weitermachen. Besucher aus China möchten wissen, um was es in der Dokumentation „Hitler – wie konnte es geschehen“ genau geht..

Die Berlin Story hat in Abkommen mit der Uni Hong Kong. Danach kommt in jedem Jahr für sechs Monate jemand zu uns. Tagsüber arbeiten und abends studieren, wie in Berlin Party gemacht wird.