Tomas Kittan, Johanna Ruf — Eine Backpfeife für den kleinen Goebbels

Dr. Tomas Kittan berichtet über Johanna Ruf und ihr Tagebuch von damals

„… Ende April 1945 sollten Johanna und ihre Kolleginnen für ihren Einsatz ausgezeichnet werden – „vom Führer persönlich“. Da die Blusen der Krankenschwestern aber verschmutzt waren, wurde die Auszeichnung verschoben. „Wir wuschen unsere Hemden, um sauber vor Hitler treten zu können“, erinnert sich Johanna Ruf. „Doch dann wurde alles abgeblasen.“

NS-Diktator Hitler hatte sich erschossen.“

Lesen Sie den vollständigen Beitrag von Tomas Kittan in der B.Z.

 

Das Buch gibt es im Berlin Story Bunker, Schöneberger Straße 23 a, 10963 Berlin am Anhalter Bahnhof oder direkt beim Berlin Story Verlag.