Hohenschönhausen – neue Ausstellung 4

2013_10_04_Hohenschönhausen_Klaus_Wowereit
Klaus Wowereit, der Regierende Bürgermeister von Berlin, erinnert sich an eine der früheren Veranstaltungen, als plötzlich die Täter auftauchten, die ehemaligen Wärter des Gefängnisses. „Dreiste Typen, sie haben nichts gelernt, es ist schwer erträglich für eine Demokratie – aber genau das unterscheidet und von einer Diktatur. Ich habe mich geschämt für die Opfer.“

Bald können die Opfer ihre persönliche Erfahrung, das psychische und körperlichen Leiden nicht mehr weitergeben. Die Ausstellung solle vermitteln, was Frauen und Männer in der DDR ertragen haben.
Dies sei keine Berliner Einrichtung, sondern es handele sich um einen Teil deutscher Geschichte.

Berlin unterstütze die Ausstellung und die Gedenkstätte, weil wir aus den schwarzen Zeit Lehren ziehen müssten, weil dieser Ort des Gedenkens der Aufarbeitung und Mahnung ein Beitrag für ein besseres Deutschland sei.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar