Hitler – wie konnte es geschehen — die Dokumentation zum „Dritten Reich“

Dutzende Ausstellungstafeln, eine Palette Fernseher und ein Umzugskarton voller Mediaplayer kommen im Berlin Story Bunker an – ein bisschen wie Weihnachten.

 

Erstmal machen wir aber nur Licht- und Stellproben mit den Tafeln.

 

In der kommenden Woche werden die Tafeln montiert.

 

Klingt, als sei man dann fertig. Aber der schwierige Teil der Gestaltung geht dann erst los.

 

Im Mai eröffnet die Dokumentation über drei Etagen des Bunkers.