Hitler Itinerar — Interview im Schlüterhof des Deutschen Historischen Museums mit der B.Z.

Harald Sandner im Schlüterhof des DHM mit BZ ReporterHarald Sandner (sichtbar) im Gespräch mit B.Z.-Reporter Sebastian Bauer.

 

Es geht um das Hitler-Itinerar, 4 Bände, 2.500 Seiten, Hitler Tag für Tag, teils Stunde für Stunde. Ein für die Wissenschaft unersetzliches Werk, an dem Sandner 25 Jahre gearbeitet hat.

 

Harald Sandner schlägt als Treffpunkt den Schlüterhof im Zeughaus vor, im Deutschen Historischen Museum, weil fast genau an diesem Ort, an dem sie jetzt sitzen, vor 73 Jahren ein Attentat auf Hitler fehlschlug, nämlich am 21. März 1943. Es war Hitlers erster öffentlicher Auftritt nach Stalingrad.

Warum es schief ging, beschreibt Sven Felix Kellerhoff …

Millionen wären noch am Leben, hätte dieses Attentat geklappt.