Hitler-Itinerar — heute in der WELT empfohlen

Autor: Wieland Giebel | Datum: 21. Februar 2016 | Kategorie: Berlin Story

Hitler Itinerar_Cover-mit-CD_462 In der Rubrik „Die Warnung“ schreibt die WELT heute:
„Reisende soll man nicht aufhalten, heißt es. Den Wandervogel Adolf Hitler hätte man aber doch besser gestoppt. Deshalb warnen wir vor Sprichwörtern und empfehlen den Sammelband „Hitler – Das Itinerar“ (Berlin Story, 399 €). Der beleuchtet Hitlers Reisegewohnheiten und seine liebsten Verkehrsmittel. Und das ist schon interessant …“

An diesem Wochenende finden ausführliche Besprechungen zur Fertigstellung des Hitler-Itinerars statt.

Das Werk wird vorgestellt am Montag, dem 25. April 2016 um 18.30 Uhr im Berlin Story Bunker.

„Ein Itinerar ist in der Geschichtswissenschaft ein typisches Arbeitermaterial, um Lebenswege, Reiserouten usw. von Herrschern der Antike und des Mittelalters zu dokumentieren und zu analysieren; aber auch um Fälschungen z. B. von Urkunden zu untersuchen. Diese Arbeitsmethode überträgt Harald Sandner gekonnt auf die Neuzeit, auf den Lebensweg des übelsten, verbrecherischsten deutschen Politikers. Das Ergebnis seiner so gründlichen wie sorgfältigen Forschung wird nun der Öffentlichkeit vorgelegt. Es ist hilfreich für die historische Arbeit, aber auch für Aspekte der politischen Aufklärung. Das Werk ist durch seine Genauigkeit unverzichtbar für die Forschung, auch und vor allem für die regionale.“ – Prof. Dr. Laurenz Demps.

 

Hitler – Das Itinerar, von Harald Sandner, 2432 Seiten, Berlin Story Verlag

499 Euro, zur Subskription bis 6. März 2016 nur 399 Euro …