Hitler — Harald Sandner und Hermann Pölking — die besten Autoren des Jahres sind keine akademischen Historiker

“ … Den letzten Treffer im Hitler-Jahr 2016 erzielte der Journalist und Filmemacher Hermann Pölking. Er montierte unter dem Titel „Wer war Hitler“ aus rund 3200 Zitaten von 550 verschiedenen Zeitgenossen des Diktators eine chronologisch aufgebaute Collage. Das ist ebenso ein neuer, frischer Ansatz wie Sandners Arbeit und ein wichtiger Kontrast zu den immer neuen Hitler-Biografien, die akademische Historiker seit Jahrzehnten vorlegen …“

 

Sven Felix Kellerhoff geht in der aktuellen WELT-Geschichte auf die in diesem Jahr erschienenen Bücher zu Adolf Hitler ein.

 

Er beschreibt das Hitler Itinerar von Harald Sandner, erschienen im Berlin Story Verlag.

 

Und Kellerhoff hebt das Buch von Hermann Pölking hervor, „Wer war Hitler?“, erscheinen bei bebra.

 

Kellerhoff verschweigt, dass als am besten verkauftes Buch über Hitler in letzter Zeit „Mein Kampf – die Karriere eines deutschen Buchs“ gilt, ein Buch von Sven Felix Kellerhoff.