Hauptsache, man kann seinen eigenen Namen schreiben

Jamie Theakston von der BBC wird es schon hinkriegen, seinen Namen korrekt aufs Papier zu bringen.

Mit anderen Namen hapert es noch ein bißchen.

Unbedingt im Bunker drehen wollen, tolle Geschichten erleben, dann entgegen dem hoch und heilig gegebenen Versprechen nicht auf die Sendung hinweisen …

Ich, ICH, ICH-Journalisten.