Gleisdreieck Berlin 1981 — und WESTEND

Autor: Wieland Giebel | Datum: 4. Juli 2016 | Kategorie: Berlin Story

Aus dem Blog von Benjamin Birkenhake  …

gleisdreieck

 

 

Diesen Polithriller in Comicform hat mir der liebe Sascha geliehen. Jörg Ulbert und Jörg Mailliet erzählen darin die Doppelgeschichte eines Links-Terroristen und eines Undercover-Polizisten, der auf ihn angesetzt ist.

Immer mal wieder bin ich ganz fasziniert von Polithrillern, von der Mischung aus Spannung und Relevanz. Von der eigenen Vergangenheit bin ich ja sowie fasziniert, die These, dass das, was früher exotische fremde Teile der Welt für die Menschen waren, für uns heute unsere eigene Vergangenheit ist, habe ich ja schon öfter kundgetan. Ich muss dazu mal ein Tag einführen. Ich hab dazu eben mal flux das Tag „Exotik der Vergangenheit“ erstellt und ein paar Artikel nachverschlagwortet. Sehr schöne Sammlung, die da zusammengekommen ist, hehe.

 

Der grobe, verfremdende Stil bewahrt doch irgendwie einen realistischen Anspruch und passt gut zur Geschichte. Die ist textlich, erzählerisch, aber auch vom Panelaufbau her wirklich schön erzählt. Schöner Band, der im September die Fortsetzung „Westend“ erhält.

 

 

kein-demo-verpassen