Gleisdreieck – außerparlamentarisch bis heute

Gleisdreieck in QiezLea Albring hat für das Online-Magazin des Tagesspiegels Qiez ein langes Gespräch mit Jörg Mailliet und Jörg Ulbert geführt, die GLEISDREIECK gezeichnet und geschrieben haben – erschienen im Berlin Story Verlag

Lea Albring sieht eine Verbindungslinie zwischen damals und heute:

„… In Kombination mit den akribisch gezeichneten Stadtbildern vermittelt der Soundtrack auch für Folgegenerationen eine lebhafte Ahnung eines längst vergangenen Zeitgeistes. Wobei, längst vergangen? Hausbesetzer von damals werden emphatisch nicken, man kann das aber auch anders sehen. Brandaktuell zeigt der Volksentscheid zu „100 Prozent Tempelhof“, dass die Hauptstadt noch immer eine starke außerparlamentarische Opposition hat.

Mehr über Gleisdreieck …

Der vollständige Beitrag von Lea Albring über Jörg Mailliet und Jörg Ulbert in Qiez …

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar