Geschichte Face to Face

„Wir kommen aus Kolumbien und ich habe sehr viele Filme über den Nationalsozialismus gesehen. Aber hier das ist ganz anders. Erstens, weil es nicht erst 1933 oder 1939 anfängt und zweitens, eigentlich hauptsächlich, weil man in der Dokumentation der Geschichte wie face to face gegenüber steht. Das ist alles ganz direkt, gut erzählt. Man kann dem gar nicht ausweichen. Die Täter und die Opfer stehen einem gegenüber.“