GEMA – auch nicht so geliebt

Die GEMA trifft sich in der Kulturfabrik.

Dabei fahren die Busse so dicht an das Gartenlokal, dass die Delegierten nur wenige Schritte zu Fuß gehen müssen – als würde der Bus durch Kreuzberg fahren und würde mit Steinen beworfen. Dabei ist alles ganz harmlos, zivilisiert.

Vor der Kulturfabrik und auf einem längeren Abschnitt der Schönhauser Allee versammelten sich mehrere Tausend Menschen, die gegen höhere Gebühren vor allem in den Club protestieren.

Auf der Straße wird getanzt. Drin beschwert sich die GEMA, dass es so laut sei …

Mehr über die gigantischen Forderungen der GEMA auf Focus-online …

Auch im Beitrag von Guide Möbius in der Berliner  Zeitung schneidet die GEMA nicht so gut ab …