Führergeburtstag – 25.000 betrunkene „alte Mütterchen“ in München

Führergeburtstag_Badewanne_320

Nicht nur Militärparaden, eine Leni-Riefenstahl-Filmpremiere oder Aufzüge der Hitlerjugend gab es zum Geburtstag des „Führers“.

„… Auch an die Alten wurden gedacht. So wurden 1938 in München 25 000 Mütter zu einer großen Geburtstagsfeier für Hitler eingeladen. Es handelte sich dabei um „alte Mütterchen“. Bei Kaffee und Torte wohnten die Damen künstlerischen Darbietungen bei. Anschließend ließen sie sich von den Helferinnen der NS-Frauenschaft die Weingläser füllen und nahmen, wie der Völkische Beobachter am 21. April 1938 zu berichten wusste, „auch die Biergläser in Empfang, die nicht selten dem Kaffee vorgezogen wurden“.

Das Buch von Armin Fuhrer, Führergeburtstag – die perfide Propaganda der Nationalsozialisten, wird gerade im Berlin Story Verlag vorbereitet.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar