Friedrich II. von Preußen – Buchbesprechung

Autor: Wieland Giebel | Datum: 22. Juli 2012 | Kategorie: Berlin Story

Friedrich II. von Preußen. Ingrid Mittenzwei, 1979/2012, 298 Seiten, 16,80 Euro

Wir werden immer wieder einmal danach gefragt und jetzt ist dieses Buch aus dem Jahr 1979 endlich wieder erschienen. Ingrid Mittenzwei hatte in der DDR die erste umfangreiche Biographie des Königs geschrieben. Wie es dazu kam, erzählt im Nachwort dankenswerterweise ausführlich ihr Geschichte studierender Enkel Jan Mittenzwei. Die erste Auflage hatte 3.000 Exemplare, die nächste im Jahr 1980 43.000 und die dritte im gleichen Jahr 28.000. Traumhaft. Was war da los in der DDR? Es hatte einen Sinneswandel gegeben Richtung Tradition und historisches Erbe. Ohne Geschichte lebt es sich schlecht.

Es hat sich in der Friedrich-Rezeption in der Zwischenzeit wenig geändert. Ingrid Mittenzwei schreibt Friedrich nicht als Militaristen runter. Sie schätzt seine philosophischen und weltmännischen Seiten. 1979 war auch nicht mehr die Zeit, in der die frühere Geschichte verdreht werden musste.

»Die Stärke ihrer ganz unprätentiösen, auch für einen breiten Leserkreis gedachten Schrift liegt in den Details«, lobte die Frankfurter Allgemeine. Bei ihrer Darstellung des preußischen Königs, gemeinhin als Friedrich der Große bezeichnet, beweise Ingrid Mittenzwei »vor allem auf dem wirtschafts- und sozialhistorischen Feld beachtliche Kenntnisse« und wisse auch »geistesgeschichtliche Zusammenhänge anschaulich darzustellen«.