Friedrich II. macht vor, wie man die Wohnungsfrage löst

Ulli Kulke berichtet in der Berliner Morgenpost, wie bei rasant wachsender Stadt die Wohnungsfrage gelöst werden kann. Er beruft sich auf ein Buch von Anton Friedrich Büsching „Berlin Potsdam Brandenburg. 1775“ erschienen im Berlin Story Verlag.

„Der weit geachtete Reiseschriftsteller und Geograf schrieb dies über den Preußenkönig Friedrich den Großen, über dessen Wohnungspolitik in der damaligen Hauptstadt Berlin. Und über seine ganz besondere Art von „Mietpreisbremse“, wie man heute dort sagen würde. Tendenziell nämlich liefen die Probleme vor 250 Jahren in dieselbe Richtung wie heute, die Fronten ebenso.