Freitag, 6. August 2010

Ahoi Berlin
Ahoi Berlin, Matrosen stranden in Berlin. Das ist eine richtige Hauptstadtrevue, schnell, musikalisch Spitze, choreographisch toll, wir sind begeistert, die Besucher waren begeistert. Ein witziger Abend. Der Alliierten-Potporurri lautet: I say hallo, you say good bye. Vor dem Hauptgericht Verdi mit Nix mangare, molto fatal. Zille wird gemixt mit Skandal im Sperrbezirk und während der Luftbrücke Rosinen keep falling on my head – Erlebniswanderung in Tempelhof. Das ist rasant, abwechslungsreich. Das Publikum ist nur am Lachen. Und es geht so schnell, dass man gar nicht aus dem lachen rauskommt. Und gleichzeitig stehen ausgebildete Sänger auf der Bühne, die in einem selbst zusammengebastelten Lied von Klassik über Pop zu Jazz wechseln.
In der Rahmengeschichte geht es um Matrosen, die in Berlin strandeten – daher der Titel.
Mehr über Ahoi Berlin, die nächsten Termine und die Ausnahme-Künstler …

Im Reiseportal Berlin-Reisen-Urlaub wird der Salon besonders gelobt. (das haben wir nicht selbst geschrieben …)
Berlin Besucher sollten sich in Ihren Zeitplan einen Besuch im Berlin Story Salon fest einplanen. Der Berlin Story Salon ist ein Theater, das sich ausschließlich mit der Kultur dieser Stadt mit ihrer Geschichte, mit ihren Bewohnern befasst.
Mehr über den Salon im Reiseportal berlin-Reisen-Urlaub …

Kulturzentrum in Berlin – Berlin Story Salon
Im Veranstaltungskalender Venyoo wird die Berlin Story als Kulturzentrum bezeichnet. Das ist ja nett …

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar