Freitag, 29. Mai 2009

6
Sheikha Mozah erhält gerade in einem Gebäude Schinkels, dem Konzerthaus, die Prinzessinnengruppe von Schinkel in der etwas kleineren Variante, aus Marmor, damit die beiden königlichen Schwestern ins Flugzeug nach Doha passen (siehe Tagebuch 26. Mai).
Sheika Mozah ist die Frau des Chefs von Quatar/Katar.
Das Buch zur Prinzessinnengruppe lieferten wir dazu, kurze Informationen gibt es bei Wikipedia. Prinzessinnengruppen (Luise und Friederike) gibt es von lebensgroß bis 15 Zentimeter.
Gerhard Schröder (links, applaudierend), ist Ehrenvorsitzender des Nah- und Mittelostvereins NUMOV, der heute sein 75jähriges Bestehen feiert. In diesem Verein sind alle Politiker und Wirtschaftsleute, die mit dem Vorderen und Mittleren Orient zu tun haben.
Vereinsvorsitzender ist Martin Bay (rechts), im Hauptberuf Vorsitzender der Geschäftsführung der Deutsche Bahn International ((Die Bagdad-Bahn nach Doha verlängern? – nur so als Vorschlag)).
7
Sheikha Mozah auf der Bühne und Wieland Giebel als Füllmasse im Konzerthaus von Schinkel am Gendarmenmarkt. Ich hatte meinen coolen Karl-Lagerfeld-Smoking und die rote Fliege angelegt (natürlich erst, nachdem wir die Fotos für das Verlagsprogramm gemacht haben, siehe unten). Und wie ich da so schick im Laden stand, fragt mich ein Mitarbeiter: „Wat denn, machste heute Einlaß im Salon?“
4
Qatar Symphony, die Welturaufführung. Ein riesisges philharmonisches Orchester ist auf der Bühne, offensichtlich Europäer, und Musiker aus der ganzen Welt, einige arabisch aussehend. Sind die für diese Welturaufführung in Berlin gecastet worden? Wie haben die das Stück so schnell einstudiert? Es ist ganz anders. Katar leistet sich ein eigenes philharmonisches Orchester, über das auf klassic.com ausführlich berichtet wird.
Die Symphonie in vier Sätzen mit europäischen Instrumenten und klassischer Orchestrierung nimmt arabische Motive auf und gegen Ende die Nationalhymne. Eingängig, kräftig und effektvoll, erinnert die Quatar Symphonie an

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar