Freitag, 26. Oktober 2007

Das Gemaelde von Menzel, Die Aufbahrung der Maerzgefallenen am Gendarmenmarkt

183 Särge wurden am 20. März 1848 auf dem Gendarmenmarkt aufgebahrt. Hier das Gemälde von Menzel, das er nie fertigstellte. Geistliche der Protestanten, der Katholiken und der Juden sprachen. Vertreter der Bürger und der Stadt. Später zog König Friedrich-Wilhelm IV. seinen Hut. Die schweren, bürgerkriegsähnlichen Barrikadenkämpfe am 18. März 1848 für Demokratie und freie Meinungsäußerung waren von grausamer Brutalität. Wir werden diese Szene der Ehrung und Aufbahrung am Ostersonnabend 2008 auf dem Gendarmenmarkt nachstellen.

Lignotec stellt der Historiale 183 Saerge zur Verfuegung Heute waren wir in der Berliner Sargfabrik Lignotec, einem traditionsreichen, mittelständischen Unternehmen. Wir werden bei unserer Aktion der Historiale unterstützt. Ein enormer logistischer Aufwand steht uns bevor. Dafür wird dieses Bild der Erinnerung an demokratische Tradition, revolutionären Geist und freie Meinungsäußerung sich im Bewußtsein der Öffentlichkeit einbrennen.

Die Saerge werden in Berlin hergestellt

Sargherstellung in Berlin bei der lignotec MassivHolz, dem weitaus größten Sarghersteller der Region.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar