Freitag, 22. Juni 2007

Bürgermeister Berlin Mitte Dr. Hanke auf dem Fest des Bürgervereins Luisenstadt Volker Hobrack rechts auf der Bühne begrüßt die Gäste des ersten Festes des Bürgervereins Luisenstadt. Im Laufe des nachmittags kamen gut 700 Menschen. Hier wartet links Bürgermeister Dr. Christian Hanke auf seinen Auftritt. Es gefiel ihm so gut, daß er nicht nur ein kurzes Begrüßungsstatement abgab, sondern ausführlich und sehr intensiv mit uns sprach. Für den Bürgerverein war dieses Fest zwischen Michaelkirche und Engelbecken ein schöner Erfolg. Viele Geschäfte präsentierten sich, die Erfolge des Vereins bei der Entwicklung des Viertels konnten gut dargestellt werden. Wir dachten nicht, daß so viele den Verein kennen und seine Arbeit schätzen.

<%image(20070623-klebba und haenisch.jpg|150|199|Stadträtinnen Klebba und Hänisch auf dem Fest des Bürgervereins Luisenstadt%>

Dagmar Hänisch, Bezirksstadträtin für Bildung und Kultur in Mitte und Sigrid Klebba, Sozialstadträtin von Friedrichshain-Kreuzberg. Damit sie sich nicht streiten, bekam jede ein eigenes Mikrophon. Aber warum gleich zwei? Die Luisenstadt wurde mit der Reform des Jahres 1920 in die Bezirke Kreuzberg und Mitte aufgeteilt. Der aktive und zentrale Stadtteil verlor seine Identität. Jetzt soll zusammenwachsen, was zusammengehört. Die Verwaltungen der Bezirke machen gut mit.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar