Freitag, 16. Juli 2004

Der historische Unterschied. Manches dürfen wir nicht, Amerikaner dürfen aber. Ein Amerikaner freut sich im Laden über unseren Tisch Judaika. Er stellt fest, dass wir die Broschüre zum Mord an den europäischen Juden in vielen Sprachen haben (direkt importiert von Yad Vashem aus Jerusalem) und er erzählt, dass er gerade mit einer Gruppe amerikanischer Lehrer die Orte der Täter und der Opfer in Europa besucht.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar