Freitag, 10. April 2009

Hauptstadt der Spione, demnaechst im Berlin Story Verlag, Sven Felix Kellerhoff, Bernd von Kostka

Hauptstadt der Spione ist eines der nächsten Bücher, die bei uns herauskommen. Sven Felix Kellerhoff schreibt über die deutschen Spione, Bernd von Kostka über die ausländischen. V. Kostka arbeitet im Alliierten Museum und kennt so ziemlich alle noch lebenden Spione persönlich, also viele.

Zu den Aufgaben des Verlegers gehört es auch, sich anzusehen, was im Umfeld zu diesem Thema erschienen ist und ob in einem Überblickband wie unserem auch alle wichtigen Bereiche abgedeckt sind. Vor mir liegt der Erinnerungsband eines DDR Oberspions, Heinz Geyer, des letzten Stabschefs der Hauptverwaltung Aufklärung im Ministerium für Staatssicherheit. Er musste sein Buch schreiben – um der Wahrheit Willen, denn „die DDR wird verteufelt, eine Welle von Geschichtsfälschungen schwappt über das Land. An die DDR soll nichts mehr erinnern, jedenfalls nichts Gutes.“
Im Kopf des Autors sieht das Ende der DDR so aus: „Die Bürger der DDR wurden mit Versprechungen durch die Regierung Kohl für eine Wiedervereinigung gewonnen, deren Erwartungen danach vielfach nicht erfüllt wurden.“

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar