Fluchthilfe — Klaus-M. von Keussler im Gespräch mit Sven Felix Kellerhoff, beide Autoren des Berlin Story Verlags

Sven Felix Kellerhoff im Gespräch mit Klaus-M. von Keussler über Fluchten aus der DDR, den Bau von Fluchttunneln. „Könnte man sagen, dass es Widerstand war?“ Zögern. „Wir wollten das Unrecht nicht stehen lassen. Wir haben nicht nur demonstriert und Schilder hochgehalten, wir haben gehandelt.“ Es geht dabei um die zeit des Mauerbaus.

Und zur Zeit des Mauerfalls? „Von den 16 Millionen in der DDR waren nur sehr wenige wirklich aktiv.Es war kein Massenaufstand wie 1953. Wir waren sehr wenige.“

Klaus-M. von Keussler und Peter Schulenburg veröffentlichten im Berlin Story Verlag das Buch „Fluchthelfer“

 

Sven Felix Kellerhoff veröffentlichte zuletzt im Berlin Story Verlag eine weitere, umgearbeitete Neuauflage des Buchs zum Führerbunker.