Ferien vom Kalten Krieg in der Motz

Ferien vom Kalten Krieg in der Motz

Ferien vom Kalten Krieg in der Motz

In der aktuellen Ausgabe der Obdachlosen-Zeitschrift MOTZ war der Berlin Story Verlag nicht nur mit dem Fotoband über Kreuzberg „Stillstand und Bewegung„, sondern auch mit dem Buch von Bernd von KostkaFerien vom Kalten Krieg – Die Kinderluftbrücke 1953-1957“ vertreten. Johannes Katermann schreibt in seinem Artikel:

 Die Berliner Kinderluftbrücke von 1953 bis 1957 ist allerdings aus der Erinnerung fast verschwunden – zu Unrecht – meint der Berlin Story Verlag.

und

Bernd von Kostka  erzählt in seinem Buch „Ferien vom Kalten Krieg“, das durch Zeitzeugen-Berichte und aussagekräftige Bilder ergänzt ist, Geschichten der Kinderluftbrücke. „Im Verlauf einer mehrjährigen Recherche konnten erstmals Dokumente und Quellen von deutschen Organisationen und auch von der US-Air-Force ausgewertet werden. Interviews mit Kindern, die damals bei der Kinderluftbrücke mitgeflogen sind, runden das Gesamtbild ab“, kündigt der Verlag an.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar