Ferien vom Kalten Krieg in der Motz

Ferien vom Kalten Krieg in der Motz

Ferien vom Kalten Krieg in der Motz

In der aktuellen Ausgabe der Obdachlosen-Zeitschrift MOTZ war der Berlin Story Verlag nicht nur mit dem Fotoband über Kreuzberg „Stillstand und Bewegung„, sondern auch mit dem Buch von Bernd von KostkaFerien vom Kalten Krieg – Die Kinderluftbrücke 1953-1957“ vertreten. Johannes Katermann schreibt in seinem Artikel:

 Die Berliner Kinderluftbrücke von 1953 bis 1957 ist allerdings aus der Erinnerung fast verschwunden – zu Unrecht – meint der Berlin Story Verlag.

und

Bernd von Kostka  erzählt in seinem Buch „Ferien vom Kalten Krieg“, das durch Zeitzeugen-Berichte und aussagekräftige Bilder ergänzt ist, Geschichten der Kinderluftbrücke. „Im Verlauf einer mehrjährigen Recherche konnten erstmals Dokumente und Quellen von deutschen Organisationen und auch von der US-Air-Force ausgewertet werden. Interviews mit Kindern, die damals bei der Kinderluftbrücke mitgeflogen sind, runden das Gesamtbild ab“, kündigt der Verlag an.

Schreibe einen Kommentar

You must be logged in to post a comment.