Exponate des Historiale Berlin Museums (6): SPIEGEL, erste Ausgabe

Die erste Ausgabe des SPIEGELS in der Vitrine "West-Berlin" des Historiale Berlin Museums.

Die erste Ausgabe des SPIEGELS in der Vitrine „West-Berlin“.

Der Weg im Historiale Berlin Museum nach der Information über die Teilung von Deutschland und Berlin in Zonen und Sektoren teilt sich in West-Berlin und Ost-Berlin.

Einer der prägenden Unterschiede zwischen Ost und West war die freie oder nicht freie Presse. Die erste Ausgabe des SPIEGELs im Original steht für das Thema Freiheitswille – eines der Leitmotive der Ausstellung.

Freie Presse, was war in Berlin immer ein Thema. Friedrich der Große sagte: „Gazetten, wenn sie interessant seyn sollen dürfen nicht geniret (zensiert) werden.“ Dieses Motto hängt heute auf einer großen Ausstellungstafel im Berlin Story Verlag. Diese Tafel hing mehrere Jahre an einem Baustellenzaun am Fernsehturm als Teil einer Ausstellung zur Mediengeschichte Berlins, die Multimedia-Studio Kraemer mit uns gemacht hatte.

Freie Meinungsäußerung und freie Presse, das war auch eine der zentralen Forderungen des Aufstands in Europa und in Berlin im Jahr 1848. Der Verein Historiale hat die Märzrrevolution von 1848 eine Woche hindurch im Jahr 2008 mit einer Schlacht am Alexanderplatz, einem Theaterstück im Roten Rathaus sowie der Aufbahrung der Märzgefallenen am Gendarmenmarkt gewürdigt. Zahlreiche Berichte auf YouTube unter Historiale 1848. Das Museum geht ausführlich auf die Märzrevolution 1848 und die Pressefreiheit ein.

Freie Presse gab es immer dann nicht, wenn die Freiheit unterdrückt war. Nach dem Ende des Nationalsozialismus wollten die westlichen Siegermächte eine eigenständige, kritische  deutsche Presse.

Im Kalenderblatt des DeutschlandRadios heißt es dazu:

Schon die erste Ausgabe des „Spiegel“ vom 4. Januar 1947 enthielt Rubriken wie: Panorama, Deutschland, Ausland, Wirtschaft und Personalien, die sich noch heute ebenso im Blatt finden wie der typische dreispaltige Seitenspiegel. Rudolf Augstein hatte, trotz seiner jungen Jahre, das Redaktionsruder fest in der Hand. Er und sein Team hausten eher wie in einer Wohngemeinschaft, klauten Nachts Kohlen, um Tagsüber schreiben zu können. Sie verstanden sich als journalistische Speerspitze in einem neuen demokratischen Deutschland.

Lesen Sie das Kalenderblatt des DeutschlandRadios zur ersten Ausgabe des SPIEGELs vollständig …

 

Lesen Sie die erste Ausgabe des SPIEGELS vollständig und online …