Enno Lenze — in Kurdistan bei den Yeziden — ausführlicher Bericht

Enno Lenze auf dem Berg Shingal vor der Stadt ShingalEnno Lenze (links), Chef des Berlin Story Verlags, ist aus Kurdistan zurück.

Er war mit den Peshmerga an der ISIS-Front, besuchte die Yeziden auf dem Berg Shingal (im Hintergrund die Stadt Shingal) und ging der Frage nach, in wessen Hand sich die aus Deutschland gelieferten Waffen befinden.

(Amnesty  international und die TV-Sendung MONITOR behauptet, niemand wissen, wo die Waffen seien. Beide fragten NICHT beim Peshmerga-Ministerium, sondern bei der nicht zuständigen Zentralregierung Iraks in Bagdad). 

Hier sein ausführlicher Bericht …

Die laufende Berichterstattung während der Recherchereise hier …

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar