East Side Gallery – erscheint in wenigen Tagen

East_Side_Gallery_Cover_462Ihr Trabi aus Pappe fährt durch die Mauer aus Beton, ohne einen einzigen Kratzer davon zutragen – bei Birgit Kinder war es eine spontane Idee.

Dimitrij Vrubel sah den Schnappschuss von Breshnew und Honecker in einer Zeitschrift und machte das Foto durch sein Gemälde Bruderkuss (im Original „Mein Gott, hilf mir, diese tödliche Liebe zu überleben“) über Nacht weltberühmt.

Die Kraft der Gemälde an der Mauer, deren hohe symbolische, gesellschaftliche Bedeutung macht diesen Ort zu einer der wichtigen Sehenswürdigkeit mit historischem Hintergrund. Dass diese Gemälde jetzt auf Tassen, T-Shirts und Postern gelandet sind, spricht dafür, dass sie weltweit als kulturelles Erbe Berlins angesehen werden

In diesem Buch stellt Jörg Weber die Gemälde und die mehr als hundert Künstler vor. Weber ist Pressesprecher der Künstlerinitiative East Side Gallery e.V. Der Berlin Story Verlag macht das Buch in Absprache mit den Künstlern und mit Kani Alavi, dem Retter des East Side Gallery. Zu jedem Gemälde gehört ein Foto der Künstler und deren Signatur. Im Anhang würdigt Weber die einzelnen Künstler und stellt die Geschichte der Gemälde vor.

Das Buch „Spaziergang an der East Side Gallery von Jörg Weber erscheint in der kommenden Woche im Berlin Story Verlag als Hardcover in deutscher und englischer Sprache, es hat 128 Seiten und kostet 16,95 Euro.

Mehr über das Buch in der Ankündigung des Berlin Story Verlags …

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar