E.T.A. Hoffmanns Berlin — Michael Bienert — Neuerscheinung

Bienert, Hoffmann, 01 Bienert, Hoffmann, 02 Bienert, Hoffmann, 03

Michael Bienert stellt in seinem neuen Buch E. T. A. Hoffmann vor:

Berüchtigt für sein exzessives Nachtleben, gefeiert als Schriftsteller und Opernkomponist, respektiert als streitbarer Jurist am Kammergericht: Die schillernde Persönlichkeit E. T. A. Hoffmanns gehörte um 1820 zu den Hauptsehenswürdigkeiten der preußischen Hauptstadt.
Hellwach hat er das Treiben auf den Straßen, in den Salons und Kneipen, im Tiergarten oder vor seiner Haustür auf dem Gendarmenmarkt beobachtet: „Das lebendige Leben der großen Stadt, der Residenz wirkt doch nun einmal wunderbar auf das Gemüt.“
In Hoffmanns Berliner Erzählungen nimmt das Doppelbödige, Unheimliche und Phantastische des modernen Großstadtalltags Gestalt an, erstmals wird Berlin zum Schauplatz von Weltliteratur …

 

Von Michael Bienert erschienen im Berlin Story Verlag

Berlin 1806 …

Woher bekamen die Berliner das Holz zum Kochen und Heizen? Wer hat 1806 im Schloß gewohnt? Wie wurden die Kranken in der Charité versorgt? Welches Vermögen mußte ein Buchhändler mitbringen? Von Academie der Künste, Anatomischem Theater, Apotheken und Armenanstalten bis zu Zahnärzten, Zeitungen, in den Zelten , Zensur von gedruckten Sachen und Zünften.

 

Die Zwanziger Jahre in Berlin …

 

Kaiserzeit und Moderne …

 

Potsdamer Platz …

 

Moderne Baukunst in Haselhorst …