DuMont direkt Berlin wieder aktuell

Gestern war hier Sendepause, weil DuMontdirekt Berlin fertig aktualisiert werden mußte. Das bedeutet, ganz tief einzutauchen und alles andere auszublenden. Ich dachte, diesmal kann es ja nicht so viel sein. Das Buch ist gründlich recherchiert, alles ganz neu gewesen. Es war ja für dieses Jahr nicht nur aktualisiert, sondern völlig neu konzipiert und völlig neu geschrieben worden. Aber wieder sind es an die 600 Änderungen auf 120 Seiten.

Hier rechts sieht man zwei fremdsprachige Ausgaben, polnisch und dänisch. Die werden dann anschließend aktualisiert.

Die Konzeption ist super. Jegliches Geschwafele entfällt. Es geht diekt zur Sache. Im Zentrum stehen 15 Detailbeschreibungen von den wesetenlichen Sehenswürdigkeiten und einigen Besonderheiten. Kreuzkölln hatten wir zuerst in einem Reiseführer. Diese Touren oder Beschreibungen von Vierteln wurden besonders intensiv nachrecherchiert, meist von zwei Mitarbeiterinnen unabhängig voneinander.

Für die Daten und Fakten sammele ich das gesamte Jahr hindurch Material, damit der Leser auch wirklich aktuell informiert ist. Das Buch bietet, das habe ich jetzt wieder gemerkt, wirklich auch ein großes Lesevergnügen. Oh, der Knaack Club auf Seite 110 – habe ich vergessen, den rauszunehmen? Das müssen wir nochmal prüfen.