Donnerstag, 7. Oktober 2010

Premiere von Engel verfuehrt man nicht im Berlin Story Salon


Die Frau von heute hat ihre Tante geschlachtet, macht Karriere im universitären Mittelbau und träumt von einem richtigen Neandertaler. Sie weiß, dass Surabaya Johnny immer noch die Pfeife im Maul hat und die Schönheit von Soho mit ihren langen Beinen hinter der nächsten Ecke lauert.
Am Mittwoch, dem 20. Oktober ist Premiere von Engel verführt man nicht. Zwei sagenhafte Sängerinnen und eine tolle Pianistin. Ute Becker bringt sonst ihr Programm über Hildegard Knef auf die Bühne. Barbara Felsenstein tritt zusammen mit Wolfgang Bahro auf. „Die beiden Sängerinnen Ute Becker und Barbara Felsenstein haben einen höchst unterhaltsamen Abend über das Bild der Frau zusammengestellt: mal poetisch, mal frech, mal derb, mal frivol. Ob Friedrich Hollaender, Günter Neumann, Bully Buhlan oder Bertolt Brecht: Sie alle liebten die Frauen – und ganz besonders die Berlinerin …“
Alles über Engel verführt man nicht und wie man noch an Tickets kommt …

Helmut Altner , Totentanz Berlin

Ulrike Borowczyk Totentanz Berlin

Das Buch ist beeindruckend authentisch. Keine Erinnerung im Nachhinein. Das merkt man beim Lesen.

Helmut Altner: Totentanz Berlin, Verlag Berlin Story, 368 Seiten, 19,80 Euro.

Helmut Altner: Totentanz Berlin, hier bestellen …