Donnerstag, 6. Dezember 2006

frauen in b mitte

Frauen in Berlins Mitte ist erschienen, und hier kommt jetzt auch die Homepage zum Buch. Der Verein Historiale hat dieses Buch herausgegeben zusammen mit dem Bezirksamt Mitte. Seit dem Jahr 2004, so der Herausgeber Volker Hobrack, verpflichtete sich der Bezirk Mitte, Frauennamen so lange in Anwendung zu bringen, bis Gleichstand zwischen den Geschlechtern in der Benennung von Straßen und Plätzen erreicht ist. In diesem Buch werden die Frauen ins Licht gestellt. Biographien erläutern ihre enormen Lebensleistungen. Abbildungen geben ihnen ein Gesicht.

Als nächstes erscheint von der Historiale und Volker Hobrack ein Buch über die Gedenktafeln in Mitte. Für den Herbst schließlich plant die Historiale die erste Buchmesse in Berlin zum Thema Geschichte.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar