Donnerstag, 4. Oktober 2007

Barrikadenstandort Alexanderplatz Hier stand 1848 die solideste Barrikade und hier soll sie im nächsten Jahr auch wieder hinkommen. Heute vereinbarten wir am Alex sowas wie eine Barrikaden-Patenschaft. Am Karfreitag nächsten Jahre geht es los. Auch die weiteren Gespräche wegen eines europäischen Jugendtreffens verlaufen gut. Und obwohl es noch gar nicht zu unsrer Projektvorstellung am 10. 10. um 19 Uhr in der Parochialstraße 3 im Saal der Abgeordneten von Mitte kam, erhalten wir schon Vorschläge. Zu unserer großen Freude möchte die Singakademie wieder dabei sein. Wir wir das Marketing verbessern können, war Thema einer Beratung durch eine der größten inhabergeführten Agenturen Berlins.

Austrittserklärungen aus der Gesellschaft Historisches Berlin erreichen uns in der Buchhandlung. Wir werden sie weiterleiten. Nicht weiterleiten können wir Telefonate, heute das zweite, von Mitgliedern, die über den Zustand des Vereins und die Zusammensetzung des Vorstands entsetzt sind. Heute früh konnte das langjährige Mitglied gar nicht weiterreden, weil Tränen die Stimme erstickten. Menschen, die sich lange ehrenamtlich stark engagiert und in dem Verein eine gesellschaftliche Heimat gefunden hatten, können sich an die neue Entwicklung nicht so einfach gewöhnen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar