Donnerstag, 31. Juli 2008, sp

Fraeullein Dewitz kommt zur Historiale

„Dumpf klingt der Trommelschlag, zu dem die Männer des Churfürstlich-sächsischen Infanterieregimentes Prinz Clemens marschieren. Dass in der Tambour-Uniform mit Hose, Hemd, Weste, Gamaschen und einer Jacke aus dünnem Filz eine junge Frau mit umwickeltem Zopf steckt, ist erst auf den zweiten Blick erkennbar. Seit zwei Jahren begleitet Sophie Dewitz ihren Freund zu historischen Veranstaltungen.“ Sophie kommt zur Historiale vom 29. bis 31. August im Nikolaiviertel. Darüber berichtet heute ausführlich die Mitteldeutsche Zeitung.

Steffen Pletl berichtet in der Berliner Morgenpost vom 1. August 2008: Ein herrenloser Koffer an der Bushaltestelle vor dem Haus Unter den Linden 26 ((hier hätte auch noch BERLIN STORY mit Link hingepaßt)) führte gestern Mittag zu Sperrungen. Gegen 12.15 Uhr öffneten Spezialisten der Polizei das Behältnis. Der Koffer war leer.

Polizist sperrt ab Für einen Polizisten als Vorhut ist es nicht einfach, vor der Berlin Story abzusperren. Nachher kommen viele weitere, die Bussen müssen halten, man kommt gar nicht mehr um die Ecke Friedrichstraße.

Bombenalarm und die Buerger von Berlin Das juckt keinen so recht. Egal, ob die Kolonne eines Staatsgastes Unter den Linden entlangkommt, da kann man noch schnell über die Straße flitzen oder sich mit seinem Auto dazwischenquetschen; egal, ob eine Demo die Straße blockiert, die Stadtrundfahrtbusse bilden eine dichte Kette und fahren einfach durch. Uns kann keener.

Drr Koffer
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar