Donnerstag, 23. November 2006

Heute geht das Weihnachtsrundschreiben an 3 000 Kunden raus, sechzehn Seiten voller Buchbesprechungen, meist von anderen Verlagen und auch viel vom Berlin Story Verlag, der sich innerhalb von einem Jahr gemausert hat. Parallel dazu werden wir am Montag unser Rundschreiben in elektronischer Form an weitere 4200 Abonennten schicken. Sie möchten unseren Rundbrief ebenfalls erhalten? Gerne …

Gestern kam der Beitrag des Börsenblatts über die Berlin Story und Wieland Giebel auf unsere Presseseite. Der Börsenverein (www.boersenverein.de, dort ist auch gleich die Herkunft des Namens erklärt) gibt jede Woche die Zeitschrift des Buchhandels heraus, das Börsenblatt (www.boersenblatt.net), es geht also an alle Verlage und an alle Buchhandlungen Deutschlands.
image

image
Vorher, nachher. Vorher sah Friedrich der Große in einen fast ganzseitigen Beitrag von Markus Frenzel auf der Seite „Essen und Trinken“ im Tagesspiegel so aus wie oben. Das war am Sonntag. Und schon am Donnerstag war Dr. Olaf Kappelt, der Autor des Buchs über die Küche von Friedrich, ganz zivil, nämlich unten. Kappelt schreibt und führt kostümiert über die Linden. Er stellte sein Buch „Meine Koch- und Küchengeheimnisse“ in der Berlin Story vor. Es kostet 36,80 Euro. Drei Jahre hat Kappelt überwiegend im Geheimen Preußischen Staatsarchiv in Dahlem daran gearbeitet. Schön für Weihnachten, da kann man dann nachkochen – oder einfach das Buch verschenken.
image
Caroline Roeder und Michael Bienert stellten das Buch „Berliner Kindheit“ vor. Wir sind glücklich, daß wir in dieser kinderarmen Stadt auch literarisch etwas für Kinder tun dürfen, daß dieses schöne Buch bei uns vorgestellt wurde.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar