Donnerstag, 15. April 2010

Friedrich der Große soll umziehen. Er macht sich im Fenster zu dicke. Die Flaneure können nicht in Tiefe des Raums blicken.

Friedrich auf Palette

Oben: Friedrich der Große soll umziehen. Er macht sich im Fenster zu dicke. Die Flaneure können nicht in Tiefe des Raums der Berlin Story blicken.
Samuel, Ricardo, Christian und Ronnie.

Rechts: Friedrich auf Palette. Er wiegt 150 Kilo, also drei Zentner. Wir haben gut trainierte Mitarbeiter. Sie haben Friedrich vom Sockel gehoben, eine Palette unter den marmornen Sockel gestellt. Jetzt kommt man mit dem Hubwagen gut dran.

Unten: Fritz zieht an Antje an der Kasse vorbei.

Fritz zieht an Antje vorbei
Endposition. Norman checkt die Standsicherheit
Endposition. Norman checkt die Standsicherheit.
Schaufenster mit vollem Durchblick
Schaufenster mit vollem Durchblick auf Susanne aus Friedrichshain und Arthur aus Hong Kong hinter der Kasse.
Neue Berlin-Dekoration mit Buechern des Sutton Verlags
Neue Berlin-Dekoration mit Büchern des Sutton Verlags. Ein ganzes Fenster Unter den Linden direkt an der Bushaltestelle 100, 200, TXL nur für Sutton.

Berlin Story Verlag, so geht es in nächster Zeit weiter: am 22. April kommt: „Berlin for Beginners“ (Nachauflage); am 7. Mai: „Beruf König“ und „Die Mauer war immer wie ein Schnitt in meinem Herzen“, aso die beiden Kinderbücher. Mitte Mai: „Damals und heute“ (Nachauflage), Ende Mai/Anfang Juni: „Prenzlauer Berg„, ein damals und heute Fotoband; Ende Mai/Anfang Juni: „Einkaufszettel“, auch schon hier im tagebuch angekündigt; Ende Mai/Anfang Juni: „Le Mur“ (Nachauflage); Anfang Juni: „Auf Britzer Sand gebaut“ (Ausstellung ab 18. Juni); und schließlich voraussichtlich im Juni: „Kastanienallee“ + „Kurfürstendamm“, zwei Fotobände von Stefan Maria Rother.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar