Dokumentation Führerbunker und Museum rappelvoll

Bunkerführung mit Simon. Der Bunker ist geheizt. Ein Luxusbunker.

 

Früher musste man nicht heizen. Als er im April 1945 voller Menschen waren, die sich vor den Bomben und Granaten in Sicherheit brachten, war es 60 Grad warm. Und, diese Maßeinheit brauchen wir für die zahlreichen Besucher aus den Vereinigten Staaten, 140 Grad Fahrenheit.

 

Alle Führungen waren heute ausverkauft und das Museum ist von morgens bis abends voll. Leer sind dagegen die Straßen. Sibirischen Kälte.