Dienstag, 8. Juni 2004

Unser Sinnen und Trachten strebt danach, wie wir die massive Holzverkleidung des Gerüsts positiv nutzen, etwas Schönes daraus machen. An den Fenstern hängen Aushänge, dass wir Künstler zur Gestaltung suchen. Unsere Konzeption wird immer deutlicher, was wir wollen: Fünf Meter hohe Denkmale mit den wichtigsten Berlinern in Überlebensgröße. Einige Gespräche fanden schon statt. Wir freuen uns drauf, unsere eigene Siegesallee zu konzipieren. Die war früher im Tiergarten, schöne Denkmale, die man heute versteckt hält, weil sie als politisch peinlich erscheinen. In Budapest hat man das ja toll gelöst mit dem Park etwas abseits, wo alle sozialistischen Denkmale zusammengerückt sind, die aus dem Stadtbild verschwanden. Jeder Reiseführer berichtet darüber, viele Menschen erfreuen sich an den Kunstwerken.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar