Dienstag, 8. April 2008

Banner des Sieges wird ein Kultbuch - wahrscheinlich

Banner des Sieges wird ein Kultbuch – wahrscheinlich. Tanja Zanolli arbeitet daran, daß dieses Buch zur Ausstellungseröffnung Anfang Mai fertig und Ernst Volland, der Autor und Herausgeber, damit richtig glücklich wird. Es geht in dem Buch ausschließlich um das eine Foto von Chaldej, nämlich die Flagge auf dem Reichstag, die Ikone der Fotografie als Symbol des Endes des Zweiten Weltkriegs.
Mehr über Das Banner des Sieges …

Karl Heinz Kraemer, 2 Karl Heinz Kraemer eröffnet im Fernsehturm die Ausstellung mit seinen Fotos der vergangenen Jahrzehnte. Wir lernten uns während der Wende in der Husemannstraße kennen, als er ein riesiges Archiv von Fotos über Berlin und die DDR hatte, ich ein Buch über Deutschland Ost und West machte, das bereits Anfang 1990 bei APA-Guides herauskam.
Kraemer ist der Erfinder der Bauzaun-Ausstellung. Als der Fernsehturm Mitte der neunziger Jahre umgebaut wurde, hing seine Ausstellung „Medienmetropole Berlin“ zwei Jahre mit knapp 200 Tafeln am Alexanderplatz rund um weitläufig abgezäunten Turm. Es war die größte Ausstellung, die jemals in Berlin stattfand. Jedes Jahr sahen sie zwei Millionen Menschen. Ich durfte damals (vor der Berlin Story) bei diesem von Kraemers Firma Alpha Press in Gang gesetzten Mega-Projekt die Tafeln zur Geschichte der Printmedien recherchieren.
Später drehte Kraemer für die Berlin Story den Film „Making of Berlin“. Wir arbeiteten bei vielen weiteren Projekten zusammen. Zuletzt druckte er die Tafeln zum Umzug der Berlin Story, siehe Tagebuch vom 3. März 2008.

Bausitzung UdL 2 Wiedmann, Kampmann, Erdmann, Dotterweich (links), rechts von vorn nach hinten: Lenze, Giebel, Frau Bauert, Grimstein (verdeckt) und Herbrich. Seit Januar trafen wir uns in dieser Besetzung oder ähnlich im Büro der Bauleitung UdL 26. Heute war die letzte Sitzung. Ich habe gelernt, daß es auf einer Großbaustelle nicht wie beim Heimwerkern zugeht, sondern weit im Voraus geplant wird. Es war tolles Planungsteam. Danke.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar