Dienstag, 6. November 2007

mauer in berlin story

Das Buch Die Berliner Mauer 1961-1989 wird ein Standardwerk, weil die Dramatik des Mauerbaus in großformatigen Fotos gezeigt wird und Volker Viergutz vom Landesarchiv Berlin die Aufnahmen ausgesucht und Zwischentexte geschrieben. Nur wer sich täglich mit den Fotos auseinandersetzt, kann solche Aufnahmen finden, die persönliche Leid und den Irrsinn offenbaren. Geschichtsjournalist Kellerhoff dazu: “Oh, das habe ich noch nie gesehen! Ich hätte nicht gedacht, daß es solche Fotos gibt.” Zum Buch gibt es eine DVD mit authentischen Aufnahmen, teils verwackelt, teils ohne Ton. Spätere Aufnahmen auf der DVD sind natürlich als Film gestaltet. Angekündigt mit 19,80. Wir wollen dieses Dokument aber verbreiten, deswegen nur die Hälfte.

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar